Krebsvorsorge Männer

Für Männer ist ein jährliche Krebsfrüherkennungsuntersuchung sinnvoll. Ab dem 45. Lebensjahr ist diese Untersuchung eine Leistung der GKV (gesetzliche Krankenversicherung) und beinhaltet neben der digital-rektalen Untersuchung (Abtasten der Prostata und des letzten Teil des Enddarms mit dem Finger) das Messen des Blutdruckes (!) und ggfs. eine Untersuchung des Stuhls auf verstecktes Blut. Das Stuhlbriefchen ist allerdings völlig überholt, da es sowohl sehr viele falsch positive als auch falsch negative Ergebnisse liefert. Hier stehen mittlerweile deutlich genauere Tests zur Verfügung, die allerdings nur als kostenpflichtige Untersuchung angeboten werden können (IGeL), da die GKV die Kosten für diese Tests nicht übernimmt.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken